Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Landshut sagt "Ja"

Bürgerentscheid "Westtangente" erfolgreich!

FW und Aktionsbündnis bedanken sich für die Unterstützung!

mehr:

 



Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Arbeiten - Wohnen - Leben -

Wie sieht die Zukunft der Stadt Landshut aus?

mehr:





FREIE WÄHLER informieren sich bei einem Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Landshut

mehr:



Neue Vorstandschaft beim FREIE WÄHLER Stadtverband Landshut

mehr:





Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Fraktionsvorsitz Erwin Schneck

Stadträte v.l.: Reichwein, Mader, Sauter, Schneck, MdL Widmann, Graf

Kontinuität bei den FREIEN WÄHLERN
Erwin Schneck weitere drei Jahre Fraktionsvorsitzender 

Bei der turnusgemäßen Wahl der Fraktionsvorsitzenden wurden Erwin Schneck als Fraktionsvorsitzender und Jutta Widmann als Stellvertreterin einstimmig gewählt. Die FREIE WÄHLER-Fraktion zeigte damit nicht nur Kontinuität, sondern bestätigten eindrucksvoll den eingeschlagenen Kurs ihrer Stadtratsarbeit. 

Nach einer Berichterstattung und Reflexion der vergangenen drei Jahre konnte man mit dem Erreichten zufrieden sein. Den Landshuter Bürgerinnen und Bürgern wurde eine parteifreie Stadtratsarbeit geboten, wobei der Mensch immer im Mittelpunkt steht. Themen, die die Landshuter bewegten, wie zum Beispiel Schließung der Postfilialen, Bildung und Sicherheit, wurden in dieser Zeit angestoßen. 

Stadtrat Robert Mader ging nochmals auf das Thema Sicherheit ein. Besorgt zeigte er sich über die zunehmende Gewaltkriminalität im Innenstadtbereich. Wäre man den Vorschlägen der FREIEN WÄHLER gefolgt, wäre die jetzige Situation nicht entstanden. 

Dass sich die Fraktion - im Unterschied zu anderen – nicht nur mit Personalien beschäftigt, zeigt, dass die anstehende Neuwahl gleichzeitig mit einer Ortsbesichtigung der angedachten Westtangente einherging. Da diese Variante auch den Landkreis betrifft, mahnte Kirstin Sauter eine engere Zusammenarbeit von Stadt und Landkreis an.

Stadtrat Ludwig Graf erinnerte hierbei, dass es den FREIEN WÄHLERN zu verdanken ist, dass die jetzt untersuchte Trasse nicht aus dem Flächennutzungsplan herausgenommen wurde.

Lothar Reichwein plädierte, besonders in der Verkehrsproblematik vorausschauende Politik unter Einbeziehung der Umlandgemeinden zu betreiben. 

Der wieder gewählte Fraktionsvorsitzende kündigte am Ende der Sitzung an, dass die FREIE WÄHLER-Fraktion auch die nächsten drei Jahre Politik für den Menschen machen werden ohne Parteibrille.