Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


"Ja" zur Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/

 


Bürgerbegehren "Westtangente"

Unterschriftenaktion erfolgreich

FW bedanken sich für die Unterstützung!

mehr:



FREIE WÄHLER fit für die Bundestagswahl

mehr:



Arbeiten - Wohnen - Leben -

Wie sieht die Zukunft der Stadt Landshut aus?

mehr:





FREIE WÄHLER informieren sich bei einem Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Landshut

mehr:



Neue Vorstandschaft beim FREIE WÄHLER Stadtverband Landshut

mehr:





Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Mit den Münchnerauern im Gespräch

Eine weitere Stadtteilveranstaltung der FREIEN WÄHLER mit dem Motto:

„Mit den Bürgern im Gespräch!“ fand in der Münchnerau statt.

Der Ortsteilsprecher und Kandidat für den Stadtrat - Alfons Bach - begrüßte die vollständig erschienene Stadtratsfraktion der FREIEN WÄHLER, was mit viel Applaus der Münchnerauer im vollbesetzten Saal der Gaststätte Krodinger quittiert wurde. Alfons Bach ging in seinem Einführungsreferat auf seine Arbeit als Stadtteilsprecher in der Münchnerau ein. Hierbei erwähnte er besonders die Verbesserungen, die nicht zuletzt durch Anträge der FREIEN WÄHLER zustande gekommen sind. Der zweite Kandidat der Münchnerau – Arno Engerer – stellte sich anschließend vor und ging auf seinen Schwerpunkt und Ziele für den Ortsteil ein. Hauptteil des Abends waren aber die Anregungen und Wünsche der Bürger.

Als ein weiterhin präsentes Thema war die Hochwassersituation im vergangenen Jahr. Es wurde moniert, dass die Abflussgräben im Ortsteil nur sehr spärlich geräumt sind, und die Befürchtung im Raum stand, dass bei großen Niederschlägen Wasser in den Kellern zu befürchten ist. Alfons Bach stellte klar, dass die Stadt hierbei in der Pflicht steht und für die ordnungsgemäße Pflege der Gräben zuständig ist. Reine Verschönerungs- und Alibiräumungen werden keinen erwünschten Erfolg bringen. Außerdem wurden zu diesem Thema die Spundwände am Flutmuldendamm erwähnt und die Befürchtung ausgesprochen, ob diese den Grundwasserspiegel bzw. den Hochwasserabfluss beeinträchtigen.

Als ein weiterer Kritikpunkt stellte sich der ÖPNV heraus. Hierbei wurden insbesondere die geringe Busanbindung, die langen Wartezeiten am Bahnhof - besonders am Abend - angesprochen. Einige Bürger monierten den schlechten Zustand der Hauptstraßen in der Münchnerau. Zufrieden zeigte man sich mit den Einkaufsmöglichkeiten im LA-Park, wobei nur noch eine Tankstelle fehlt. Die FREIEN WÄHLER standen zu den Kritikpunkten Rede und Antwort und versprachen, sich auch weiterhin für die Münchnerau einzusetzen.

Zu den Bildern!