Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Vorstandssitzung 29. November 2018

Am 29. November 2018 fand in der Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn die 21. Vorstandssitzung mit anschließender gemütlicher Weihnachtsfeier mit unseren Mitgliedern statt.


FW initiieren Antrag zum Thema Bürgerbeteiligung bei Erschließungskosten-Altfällen

mehr:


FW Antrag zum Teilerlass von Erschließungskosen Kanalstraße

mehr:


FW stellen Antrag: Ersterschließungsmaßnahmen an Kommunalstraßen sind in Zukunft innerhalb von fünf Jahren abzuschließen und abzurechnen.

mehr:


DB errichtet Zaun und sperrt Fußgänger und Radfahrer aus

FREIE WÄHLER fordern in einem Antrag Klärung durch die Stadt Landshut.

mehr:






FW informieren sich im Gewerbegebiet Landshuter Westen

mehr:


Erfolg für die FREIEN WÄHLER: Stadt Landshut wird keine Gebührenbescheide mehr erlassen

mehr:





Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Senioren - Basis der Gesellschaft

Aus der Fraktionssitzung am 03. Februar 2014

Aufgrund vieler Gespräche mit Senioren und Institutionen hat sich die Fraktion der FREIEN WÄHLER in ihrer Sitzung am 3. Februar 2014 explizit mit dem Thema seniorengerechtes Wohnen in Landshut befasst. Die FREIEN WÄHLER haben in der Vergangenheit schon mehrmals Anträge zur Verbesserung der Lebensqualität älterer Mitbürger gestellt, so z.B. barrierefreie Übergänge in der Innenstadt. Kleine Verbesserungen sind mittlerweile festzustellen, aus Sicht von Ludwig Graf ist dies aber nicht ausreichend und entspricht nicht in vollem Umfang den Anträgen. „Wir fordern daher weiterhin barrierefreie Gestaltung von Gehwegen und Bushaltestellen“ betonte Robert Mader. „Auch sind die Bordsteinkanten vermehrt abzusenken, insbesondere vor Seniorenheimen sowie Arztpraxen und Apotheken“ ergänzte Lothar Reichwein. Für Erwin Schneck ist ein wichtiger Punkt die Förderung des selbstbestimmten Wohnens, einerseits durch Hilfe bei der altersgerechten Umgestaltung einer bestehenden Wohnung sowie andererseits der Ausbau des betreuten Wohnens. Die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt ist durch die Gastronomie bereits hervorragend, allerdings freuen sich die FREIEN WÄHLER sehr, dass auch eine konsumfreie Ruhezone eingerichtet werden konnte. „Für eine weitere solche Ruhezone in der Altstadt werden sich die FREIEN WÄHLER einsetzen“, so Jutta Widmann. Damit ältere Mitbürger auch an abendlichen Veranstaltungen teilnehmen können, favorisieren die FREIEN WÄHLER einen Fahrdienst für Senioren zu den Veranstaltungen und wieder zurück nach Hause. „Unsere Senioren sind die Basis der Gesellschaft. Sie haben viel geleistet und verdienen es daher, auch im Alter ein angenehmes Leben mit hoher Lebensqualität in unserer schönen Stadt zu haben“, resümierte Kirstin Sauter.