Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



FW - Pressemeldung - Aschermittwoch Fischessen



FREIE WÄHLER beim Faschingsumzug 2019 dabei



Freie Wähler Fraktion bespricht sich zu Haushalt und Co.

mehr:



FW Stadtratsantrag und Ortsbesichtigung zur Neugestaltung Kreisel Münchnerau



FW bereits seit über einem Jahrzehnt für barrierefreie Übergänge in der Altstadt


Parkplatz-Problematik und Hochwasserschutz

Bericht aus der FREIE WÄHLER Stadratsfraktion

mehr




Klausurtagung 28. Dez. 2019

Erste Themen für den Kommunalwahlkampf 2020:Sicherheit, Stellplätze und ein kleines aber feines Theater

mehr:




FW Antrag zum Teilerlass von Erschließungskosen Kanalstraße

mehr:


FW stellen Antrag: Ersterschließungsmaßnahmen an Kommunalstraßen sind in Zukunft innerhalb von fünf Jahren abzuschließen und abzurechnen.

mehr:




Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

FW auf der Landesmitgliederversammlung der Freien Wähler Bayern in Neustadt/Waldnaab

Auf der Landesmitgliederversammlung der Freien Wähler Bayern in Neustadt/Waldnaab am Samstag konnten der FW Stadtrat Robert Mader, der FW Vorsitzende Alfons Bach, der FW Schatzmeister Jörg Walter und die FW Schriftführerin Annette Walter-Kilian in Gesprächen mit der Europaabgeordneten der Freien Wähler Ulrike Müller (MdEP) die Probleme der Städte und Kommunen durch den Flüchtlingsstrom erläutern. Die Vertreter des Stadtverbandes schilderten ausführlich die Situation in Landshut und baten um Unterstützung, auch wurden die Sorgen, wegen des bevorstehenden Winters an Frau Müller herangetragen. Die Europaabgeordnete sicherte den Landshuter Freien Wählern zu, sich für einen gerechteren Verteilungsschlüssel der Flüchtlinge auf alle EU-Mitgliedsstaaten einzusetzen. Zusätzlich muss der Zustrom nach Deutschland und Bayern abgebaut werden. Dies könne z. B. durch Schaffung von UN-geschützten Pufferzonen in den Krisenländern geschehen.

v. li.: Alfons Bach (Vorsitzender FW Stadtverband), Annette Walter-Kilian (Schriftführerin FW Stadtverband, Vorsitzende FW Arbeitskreis Gesundheit), Jörg Walter (Schatzmeister FW Stadtverband), MdEP Ulrike Müller (Freie Wähler), Robert Mader (FW Stadtrat)