Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Landshut sagt "Ja"

Bürgerentscheid "Westtangente" erfolgreich!

FW und Aktionsbündnis bedanken sich für die Unterstützung!

mehr:

 



Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Arbeiten - Wohnen - Leben -

Wie sieht die Zukunft der Stadt Landshut aus?

mehr:





FREIE WÄHLER informieren sich bei einem Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Landshut

mehr:



Neue Vorstandschaft beim FREIE WÄHLER Stadtverband Landshut

mehr:





Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Presseinformation AK "Gesundheit und Pflege"

PRESSEINFORMATION des Arbeitskreises "Gesundheit und Pflege" vom 21. Juni 2015:

 

"RESISTENTE KEIME UND MRSA" MÜSSEN POLITISCH MIT HOCHDRUCK

BEKÄMPFT WERDEN

Der Fachausschuss Gesundheit und Pflege des Freien Wähler Landesverbandes hielt

seine Arbeitssitzung, die unter dem Motto "der Patient im Mittelpunkt" stand, dieses

Mal in Greding ab. Mitstreiter in diesem Arbeitskreis sind auch MdL Dr. Karl Vetter

(gesundheitspolitischer Sprecher der Freien Wähler Fraktion) und MdL Dr. Peter Bauer

(pflegepolitischer Sprecher der Freien Wähler Fraktion). Die Hauptthemen dieser

Sitzung waren "resistente Keime und MRSA" und das neue Pflegestärkungsgesetz II

.

Das Thema "MRSA" hatten sich die AK Mitstreiter, die aus vielen Teilen Bayerns

angereist sind, bereits vor 2 Jahren auf die Agenda gesetzt. "Wir nehmen die Sorgen

und Ängste der Bürger ernst und kümmern uns intensiv um zielführende Lösungen in

dieser Problematik…" teilte die Vorsitzende aus Landshut Annette Walter-Kilian mit.

Der AK empfiehlt ein bayernweites, noch besser ein bundesweites MRSA-Screening in

allen Krankenhäusern, nach dem "KRINKO"-Modell (= MRSA-Empfehlungen des

Robert-Koch-Institutes), um einen deutlichen Anfang im Kampf gegen

Antibiotikaresistenzen zu setzen.

Die Aufarbeitung des aktuellen Themas "Pflegestärkungsgesetz II", welches vor

kurzem vom Bundesgesundheitsministerium vorgelegt wurde, war ein weiterer

Tagespunkt der gesundheitspolitischen Sitzung. Eine AK- Mitstreiterin aus Greding, im

Fachausschuss auf den Bereich Pflege spezialisiert, erklärte die Neuerungen und wies

auf mögliche praktische Probleme in diesem Gesetz hin.

Da die Finanzierung der Pflege durch das neue Gesetz in Zukunft nicht gesichert ist,

schlägt der AK vor einen Solidaritätszuschlag für die Pflege umzusetzen und

ausschließlich dafür zu verwenden.

Annette Walter-Kilian

Vorsitz AK Gesundheit und Pflege

im Landesverband der Freien Wähler Bayern

E-Mail: Annette.Walter-Kilian@t-online.de

oder: annette_walterkilian@web.de

 

Im Bild ganz li.: MdL Dr. Karl Vetter (gesundheitspolitischer Sprecher FW Landtagsfraktion und stellv Fraktionsvorsitzende

3. von li.: Manfred Preischl (FW Bürgermeister von Greding)

re. daneben: Annette Walter-Kilian (Vorsitz AK Gesundheit/Pflege FW LV Bayern, stellv. Vorsitz FW BfA Gesundheit/Pflege)

ganz re.: MdL Dr. Peter Bauer (pflegepolitischer Sprecher FW Landtagsfraktion)