Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Vorstandssitzung 29. November 2018

Am 29. November 2018 fand in der Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn die 21. Vorstandssitzung mit anschließender gemütlicher Weihnachtsfeier mit unseren Mitgliedern statt.


FW initiieren Antrag zum Thema Bürgerbeteiligung bei Erschließungskosten-Altfällen

mehr:


FW Antrag zum Teilerlass von Erschließungskosen Kanalstraße

mehr:


FW stellen Antrag: Ersterschließungsmaßnahmen an Kommunalstraßen sind in Zukunft innerhalb von fünf Jahren abzuschließen und abzurechnen.

mehr:


DB errichtet Zaun und sperrt Fußgänger und Radfahrer aus

FREIE WÄHLER fordern in einem Antrag Klärung durch die Stadt Landshut.

mehr:






FW informieren sich im Gewerbegebiet Landshuter Westen

mehr:


Erfolg für die FREIEN WÄHLER: Stadt Landshut wird keine Gebührenbescheide mehr erlassen

mehr:





Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

AK Gesundheit unterstützt FW Unterschriftenaktion gegen "TTIP ....

F R E I E W Ä H L E R

ARBEITSKREIS „GESUNDHEIT/PFLEGE“

PRESSEINFO

ARBEITSKREIS GESUNDHEIT UNTERSTÜTZT FREIE WÄHLER UNTERSCHRIFTENAKTION GEGEN "TTIP, CETA UND TISA"

DEUTSCHES GESUNDHEITSWESEN MUSS AUS DEN TTIP-VERTRÄGEN AUSGESCHLOSSEN WERDEN

Der Arbeitskreis Gesundheit und Pflege des Freie Wähler Landesverbandes wurde letzten Samstag von Stadtrat und Fraktionsvorsitzenden Manfred Kratzer auf dem Rathausvorplatz in Greding begrüßt. Mit diesem Arbeitstreffen unterstützten auch die Gesundheitsexperten der Freien Wähler Bayern tatkräftig die Unterschriftenaktion gegen TTIP, CETA und CISA.

"Das deutsche soziale Gesundheitswesen muss aus den transatlantischen Freihandelsverträgen ausgeschlossen werden" erläuterte die Vorsitzende des Arbeitskreises Annette Walter-Kilian auf dem Marktplatz in Greding. Die Gefahr, dass der Patient durch eine Verlagerung der Privatisierung unseres Gesundheitswesens ins ferne Ausland "hinten runterfällt", wäre durch dieses Abkommen sehr hoch.

Mit der Aktion am Info-Stand der Freien Wähler Greding hatten die Bürger der Stadt die Möglichkeit durch ihre Unterschrift für eine Volksbefragung zu TTIP, CETA und CISA zu stimmen. "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus", nach diesem Motto haben die Freien Wähler in Bayern diese Aktion ins Leben gerufen. Ziel ist es im Bundesrat keine Zustimmung zum Freihandelsabkommen gegen die Meinung der Bürger zu erwirken.

Der Landtagsabgeordnete und stellv. Fraktionsvorsitzende Prof. (Univ. Lima) Dr. Bauer (Foto 2. v. li.) bekräftigte am Infostand durch seine Unterschrift die Verhandlungen zu TTIP nicht hinter verschlossenen Türen zu führen und das Volk entscheiden zu lassen.

 

Foto (von li. nach re.):
Manfred Kratzer, Stadtrat u. Fraktionsvorsitzender FW Stadt Greding, MdL Prof. (Univ. Lima) Dr. Peter Bauer (Frankensprecher), Marianne Heigl, Bezirksrätin Oberbayern, Annette Walter-Kilian, Vorsitzende FW Landesarbeitskreis Gesundheit/Pflege Susann Enders (ganz re.), Kreisvorsitzende Weilheim Schongau