Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Klausurtagung 28. Dez. 2019

Erste Themen für den Kommunalwahlkampf 2020:Sicherheit, Stellplätze und ein kleines aber feines Theater

mehr:


FW kämpfen im Plenum um schriftliche Bürgerbefragung zu "Strebs"


Vorstandssitzung 29. November 2018

Am 29. November 2018 fand in der Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn die 21. Vorstandssitzung mit anschließender gemütlicher Weihnachtsfeier mit unseren Mitgliedern statt.


FW initiieren Antrag zum Thema Bürgerbeteiligung bei Erschließungskosten-Altfällen

mehr:


FW Antrag zum Teilerlass von Erschließungskosen Kanalstraße

mehr:


FW stellen Antrag: Ersterschließungsmaßnahmen an Kommunalstraßen sind in Zukunft innerhalb von fünf Jahren abzuschließen und abzurechnen.

mehr:


DB errichtet Zaun und sperrt Fußgänger und Radfahrer aus

FREIE WÄHLER fordern in einem Antrag Klärung durch die Stadt Landshut.

mehr:






FW informieren sich im Gewerbegebiet Landshuter Westen

mehr:


Erfolg für die FREIEN WÄHLER: Stadt Landshut wird keine Gebührenbescheide mehr erlassen

mehr:





Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Presseinfo AK "Gesundheit/Pflege 2016

Presseinformation AK Gesundheit "Resistente Keime" vom 30.1.2016

FREIE WÄHLER ARBEITEN MIT HOCHDRUCK GEGEN "RESISTENTE KEIME"

Obwohl momentan im Bayrischen Landtag ein hoher Arbeitsaufwand der Flüchtlingspolitik geschuldet ist, konnten viele Abgeordnete der Freien Wähler Fraktion der Einladung von Annette Walter-Kilian zu einem bereichsübergreifenden Arbeitstreffen, mit dem Thema "Kampf gegen resistente Keime" nach Landshut folgen.

Bürgermeister Erwin Schneck (FW) begrüßte die Freien Wähler aus den Bereichen Gesundheit, Landwirtschaft, Umwelt, Verbraucherschutz und Ernährung. Ein informativer Bericht vom Gesundheitsarbeitskreis zur bedrohlichen Lage durch Antibiotikaresistenzen aus Sicht der Weltgesundheitsbehörde WHO und ausführliche Informationen eines mikrobiologisch ausgebildeten Veterinärs lagen vor. Diese Informationen halfen den Fachteilnehmern und Landtagsabgeordneten (MdL Dr. Karl Vetter, MdL Dr. Peter Bauer, MdL Dr. Leopold Herz, MdL Benno Zierer und MdL Nikolaus Kraus) gemeinsame Wege zu finden den Kampf gegen resistente Keime aufzunehmen und Lösungen zu erarbeiten.

Durch die Verknüpfung der betroffenen Bereiche Gesundheit, Landwirtschaft und Umwelt übernehmen die Freien Wähler eine Vorbildfunktion. "Nur dadurch lassen sich wichtige gemeinsame Ergebnisse und vor allem Fortschritte im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen erzielen", so die Vorsitzende der Versammlung Annette Walter-Kilian.

Und dies gelang den Teilnehmern, die zum Ende der Sitzung ein Ergebnis besonders hervorheben:

TTIP verhindern, denn der in den USA erlaubte Einsatz von Hormonen und Antibiotika zur Wachstumsförderung schwächt den Verbraucherschutz und gefährdet die Gesundheit von Mensch und Tier!

Die Durchsetzung von Screening-Maßnahmen und bakteriologischen Tests, die von den Krankenkassen bezahlt werden müssen, die Schaffung von bundeseinheitlichen Hygienevorschriften besonders bezogen auf alle Keimresistenzen, eine gesunde Tierhaltung, die Antibiotikaeinsatz reduziert und eine bessere Information der Bevölkerung und der Politik für alle betroffenen Bereiche waren nur einige gemeinsame Strategien, welche die Versammlung erarbeiten konnte.

"Wer heute nicht handelt, kann morgen nicht mehr heilen" das Motto der WHO machen sich die Freien Wähler Arbeitsgruppen zur Pflicht und arbeiten künftig verstärkt daran die Ergebnisse dieser Sitzung umzusetzen.