Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



FW Stadtratsantrag Neugestaltung Kreisel Münchnerau



FW bereits seit über einem Jahrzehnt für barrierefreie Übergänge in der Altstadt


Parkplatz-Problematik und Hochwasserschutz

Bericht aus der FREIE WÄHLER Stadratsfraktion

mehr




Klausurtagung 28. Dez. 2019

Erste Themen für den Kommunalwahlkampf 2020:Sicherheit, Stellplätze und ein kleines aber feines Theater

mehr:




FW Antrag zum Teilerlass von Erschließungskosen Kanalstraße

mehr:


FW stellen Antrag: Ersterschließungsmaßnahmen an Kommunalstraßen sind in Zukunft innerhalb von fünf Jahren abzuschließen und abzurechnen.

mehr:




Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

FW Landesversammlung 15.10. 2016

Information zur FREIE WÄHLER Landesversammlung vom 15. Oktober 2016

Letzten Samstag fand die Landesdelegiertenversammlung der FREIEN WÄHLER Bayern in Fürth statt. Zwei der Vertreter des Stadtverbandes Landshut, Stadtrat und FREIE WÄHLER Fraktionsvorsitzender Robert Mader und die Schriftführerin des Stadtverbandes Annette Walter-Kilian wurden auf dieser Versammlung mit zwei Ehrenämtern für den Landesverband betraut. Herr Mader wurde zum Vorsitzenden des FREIE WÄHLER Schiedsgerichtes gewählt und Annette Walter-Kilian darf künftig die FREIEN WÄHLER Bayern als Delegierte für den Bund im Länderrat vertreten.

Auf der Landesversammlung konnten die Vertreter aus Landshut, denen auch der Schatzmeister des Stadtverbandes Jörg Walter angehörte, an einigen wichtigen Abstimmungen und Resolutionen mitentscheiden. So wurde der Vorsitzende des Landesverbandes MdL Hubert Aiwanger erneut mit fast 90 % in seinem Amt bestätigt. Die Versammlung verabschiedete eine Resolution zu TTIP - CETA - TISA (transatlantisches Handelsabkommen) indem das deutsche und europäische "Vorsorgeprinzip" (Unbedenklichkeitsnachweis zur Risiko- und Gefahrenvorsorge von Produkten) und unsere gewohnten Standards geschützt werden müssen. Zusätzlich wollen die FREIEN WÄHLER durch ein kostenfreies vorletztes Kindergartenjahr die Familien entlasten und haben ein Soforthilfeprogramm für Hebammen und Krankenhäuser gefordert.

Fotos:

oben Landesversammlung: v. li. nach re.: Stadtrat Robert Mader, Annette Walter-Kilian, FREIE WÄHLER Bezirksvorstand Niederbayern Heinrich Schmidt, Landesvorsitzender Hubert Aiwanger

unten Landesdelegierte: Robert Mader und Annette Walter-Kilian