Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles





Dulttreffen 2019

Die gute Stimmung sehen Sie
hier:


Jahreshauptversammlung und Neuwahlen 2019 - Jutta Widmann als Vorsitzende im Amt bestätigt.

mehr:



Sanierung des LANDSHUTmuseum FREIE WÄHLER informieren sich über Zustand und Zukunft des ehemaligen Franziskanerklosters

mehr:



FW Stadtratsantrag und Ortsbesichtigung zur Neugestaltung Kreisel Münchnerau



FW bereits seit über einem Jahrzehnt für barrierefreie Übergänge in der Altstadt




Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung 2019

Jutta Widmann als Vorsitzende im Amt bestätigt

FREIE WÄHLER veranstalten Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Die FW FREIE WÄHLER Landshut e.V. und die Landesvereinigung FREIE WÄHLER Bayern Kreisvereinigung Landshut Stadt haben sich am Mittwoch zu ihren Jahreshauptversammlungen im Schloss Schönbrunn in Landshut versammelt.

Die erste Vorsitzende Jutta Widmann konnte freudig auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken: In ihrem Jahresbericht informierte die Landtagsabgeordnete und Stadträtin der FREIEN WÄHLER unter anderem über den erfolgreichen Bürgerentscheid zur Westtangente im September 2017. Bürgerbefragungen, beispielweise mit Anwohnern und Geschäftstreibenden der Landshuter Neustadt zur Parkplatzsituation, Unterschriftenaktionen zum Thema „Strabs“ (Straßenausbaubeiträge) sowie Ortstermine der FW-Stadträte zeugen von der erfolgreichen Arbeit der FREIEN WÄHLER in Landshut. So informierte sich die Fraktion zum Beispiel zur Verkehrssituation in der Münchnerau, den städtischen Wohnungen in der Breslauer Straße oder in der Hauptfeuerwache. Zuletzt besichtigten die Stadträte die Sanierungsarbeiten des neuen Museumsquartiers der Städtischen Museen in der Oberen Freyung.

Auch beim Thema „Strebs“ (Straßenersterschließungsbeiträge) hatten die FREIEN WÄHLER in Landshut zu jeder Zeit ein offenes Ohr für die Bürger der Stadt. Nach unzähligen Diskussionen im Stadtrat und der Bekräftigung der Standpunkte der betroffenen Anwohner lenkte der Bausenat der Stadt Landshut durch den unermüdlichen Einsatz der FREIEN WÄHLER dann schließlich ein. Der Stadtrat verzichtete darauf, bis zum Stichtag am 31. März 2021 Straßen, die als Altfälle in Sachen Ersterschließung gelten, fertigzustellen und dafür die Anwohner zur Kasse zu bitten.

„Ich freue mich über das große Engagement, unsere Erfolge und die großartige Arbeit der FREIEN WÄHLER in Landshut“ äußerte die Vorsitzende Jutta Widmann: „Seit 1990 konnten wir zahlreiche Fraktionssitzungen, Anträge und 301 Plenaranfragen einbringen.“ So haben die Stadträte erst kürzlich einen Antrag zur Ausrüstung der Landshuter Feuerwehr mit flexiblen Hochwasserschutzgeräten oder eine Plenaranfrage zur Kosteneinsparung für die Stadt Landshut der durch die FREIEN WÄHLER erwirkten Förderung der Kinderbetreuungsplätze durch den Freistaat eingereicht. Aber auch gesellschaftlich waren die FREIEN WÄHLER Landshut unterwegs – so präsentierten sie sich unter anderem auf den Faschingsumzügen 2017 und 2019.

Nachdem Schatzmeister Jörg Walter seinen Kassenbericht referierte und er sowie die Vorstandschaft entlastet werden konnte, gingen die FREIEN WÄHLER zu den Neuwahlen über. Die Wahlleitung übernahm der dritte Bürgermeister und Ehrenvorsitzender Erwin Schneck.

Zur Vorsitzenden wurde unter großem Beifall erneut die Landtagsabgeordnete und Stadträtin Jutta Widmann gewählt, die freudestrahlend und mit Dank die Wahl annahm. Auch die Vorstandschaft fand wieder Zustimmung unter den anwesenden Mitgliedern. Der Stadtverband bestätigte drei gleichberechtigte Stellvertreter: Stadtrat Ludwig Graf, Stadtteilsprecher für Achdorf, Karl Dressel und Annette Walter-Kilian. Vier gleichberechtigte Stellvertreter für die Kreisvereinigung wurden Stadtrat Ludwig Graf, Stadtrat Klaus Pauli, Stadtteilbeauftragter für Münchnerau, Alfons Bach sowie Stadtteilsprecher für Achdorf, Karl Dressel gewählt. Außerdem wählten die Mitglieder drei Delegierte für den Verein sowie acht Delegierte für die Partei. Hinzu kommen weitere Ersatzdelegierte. Auch Schatzmeister Jörg Walter, Kassenprüfer Josef Moosbühler und Herbert Daiberl sowie Schriftführerin Annette Walter-Kilian und Öffentlichkeitsreferent Klaus Pauli wurden wiedergewählt. Für die Kreisvereinigung wurde Waltraud Schneck und Schatzmeister Jörg Walter sowie Josef Moosbühler und Herbert Daiberl als Kassenprüfer im Amt bestätigt.

Auch die Europawahlkandidatin der FREIEN WÄHLER, Annette Walter-Kilian, richtete Worte zur bevorstehenden Europawahl am 26. Mai an das Publikum. Als überzeugte Europäerin startet sie von Platz sieben in Bayern für die FREIEN WÄHLER: „Es wird Zeit, dass der gesunde Menschenverstand der FREIEN WÄHLER auch im EU-Parlament ankommt. Wir formen Europa und lassen uns nicht von Europa verformen“ so Walter-Kilian. Unter anderem setzt sie sich für die FREIEN WÄHLER gegen die Privatisierung des Trinkwassers ein.

Im Anschluss gab es Raum für Diskussionen. Die Vorsitzende Jutta Widmann betonte die Relevanz der nahenden Kommunalwahlen am 15. März 2020. „Es ist wichtig, dass wir FREIE WÄHLER im Stadtrat gut vertreten und aufgestellt sind!“ so die Stadträtin. „Wir sind bodenständig, mittelstandsnah, ideologiefrei und machen Politik mit gesundem Menschenverstand!“ Die Stadträte der FREIEN WÄHLER üben verschiedenste Berufe aus, die dadurch ein Spiegelbild der Gesellschaft darstellten und somit ein breites Spektrum für die Bürger Landshuts vertreten könnten. Die Kommunalpolitik sei die Königsdisziplin in der Politik, so Widmann. Dort lerne man nicht nur das Handwerk von der Pike auf, hier könne man direkt und schnell Entscheidungen zum Wohle der Bürger und der eigenen Heimat treffen.