Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



FW informieren sich im Gewerbegebiet Landshuter Westen

mehr:


Erfolg für die FREIEN WÄHLER: Stadt Landshut wird keine Gebührenbescheide mehr erlassen

mehr:


Endlich Grünes Zentrum in Landshut

Freie Wähler freuen sich über den Erfolg

mehr:


Die FREIEN WÄHLER fordern vom Stadtrat einen Ideenwettbewerb und unabhängiges Gutachten für ehem. Martinsschule

mehr:


FW fordern in einem Dringlichkeitsantrag vom Stadtrat eine Resolution zur Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung!

mehr:


Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Landshut sagt Ja zur Westtangente

Aktionsbündnis Pro Westtangente feiert Erfolg 

Mit großer Freude begrüßt das Aktionsbündnis "Pro-Westtangente" das Ergebnis des gestrigen Bürgerentscheids in der Stadt Landshut. Fraktionsvorsitzender Rudolf Schnur (CSU) und die Stadträte Dagmar Kaindl (CSU), Bernd Friedrich (Bürger für Landshut), Hans-Peter Summer (LM), Robert Neuhauser (Bayernpartei), Norbert Hoffmann (FDP), Thomas Haslinger (Junge Liste), Ludwig Schnur (Schnur), sowie Andreas Löscher und Georg Baumann(Vorsitzende BfL), Alfons Bach, Ortssprecher Münchnerau, Bernd Einmeier (liberaler Mittelstand) und die gesamte Stadtratsfraktion der Freien Wähler, MdL Widmann , Fraktionsvorsitzender Robert Mader, 3.Bürgermeister Erwin Schneck, Ludwig Graf und Klaus, zeigten sich hoch erfreut über die deutliche Zustimmung der Landshuter zum Bau einer Westtangente. Gleichzeitig bedanken sich die Initiatoren des Bürgerbegehrens bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die Unterstützung, insbesondere auch bei den vielen Helfern, die fleißig Unterschriften gesammelt haben. Nachdem sich die Mehrheit der Landshuter für die Westtangente ausgesprochen hat, hoffen die Mitglieder des Aktionsbündnisses "Pro-Westtangente" nun auf eine möglichst rasche Umsetzung.