Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles






Park & Ride zur Westanbindung

Aktueller Antrag der FREIEN WÄHLER

mehr:



Lärmschutz - Überprüfungsantrag zur Westanbindung

mehr:



Westtangente - Überprüfungsantrag - Radverbindung

mehr:



Dulttreffen 2019

Die gute Stimmung sehen Sie
hier:


Jahreshauptversammlung und Neuwahlen 2019 - Jutta Widmann als Vorsitzende im Amt bestätigt.

mehr:



Sanierung des LANDSHUTmuseum FREIE WÄHLER informieren sich über Zustand und Zukunft des ehemaligen Franziskanerklosters

mehr:



FW Stadtratsantrag und Ortsbesichtigung zur Neugestaltung Kreisel Münchnerau



FW bereits seit über einem Jahrzehnt für barrierefreie Übergänge in der Altstadt




Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Ortsbesichtigung Kreisel Münchnerau

FREIE WÄHLER besichtigen Verkehrskreisel Münchnerau April 19

Die Stadträte der FREIEN WÄHLER haben gemeinsam mit dem Ortsprecher der Münchnerau, Alfons Bach, am Montag die Verkehrssituation im Bereich des Verkehrskreisels Münchnerau in Augenschein genommen. Der Kreisel ist sozusagen das Eingangsportal im Westen zur Stadt Landshut und sollte besonders von Besuchern optisch als solches empfunden werden. Leider befindet er sich in einem ungepflegten und wildwüchsigen Zustand. Der hohe Bewuchs macht den Verkehrskreisel dort relativ unübersichtlich. Ferner gibt es keine Beleuchtung. Wegen des sehr hohen Verkehrsaufkommens auf der Theodor-Heuss-Straße/Weiherbachstraße kommt es laut Anwohnern hier aus vorgenannten Gründen häufiger zu Unfällen.

Bereits 2007 stellten die FREIEN WÄHLER einen Antrag zur Gestaltung des Kreisels. Nach Rücksprache mit dem staatlichen Bauamt durch die Verwaltung wurde damals festgestellt: „…dass der Freistaat Bayern und hier stellvertretend für diesen das Staatliche Bauamt Landshut einer Umgestaltung des Kreisel grundsätzlich zustimmen würden. Die Kosten und die weitere Pflege hierfür müssten jedoch von der Stadt übernommen werden.“ Eine Gestaltung von privater Hand wurde zugesichert, scheiterte aber an der Ablehnung der Werbemöglichkeit für den Sponsor.

Der schlechte Zustand an dem Verkehrskreisel veranlasste die FREIEN WÄHLER nunmehr am 5. Febr. 2019 einen erneuten Antrag zur Pflege des Kreisels zu stellen. Wegen des gesetzlichen Schutzzeitraums für Hecken und Gebüsche bleibt nicht mehr viel Zeit die Sträucher fachgerecht zu beschneiden. Daher drängen die FREIEN WÄHLER auf eine schnellstmögliche Entscheidung.