Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



Hochwasserschutz in Landshut

FREIE WÄHLER stellen Stadtratsantrag zum Thema Hochwasserschutz in Landshut

mehr:


Fraktionssitzung beim Stadtverband Landshut des Bayer. Kleingärtner e.V.

mehr:


FW informieren sich im Gewerbegebiet Landshuter Westen

mehr:


Erfolg für die FREIEN WÄHLER: Stadt Landshut wird keine Gebührenbescheide mehr erlassen

mehr:


Endlich Grünes Zentrum in Landshut

Freie Wähler freuen sich über den Erfolg

mehr:


Die FREIEN WÄHLER fordern vom Stadtrat einen Ideenwettbewerb und unabhängiges Gutachten für ehem. Martinsschule

mehr:



Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Antrag Videokameras

Antrag: Errichtung von Videokameras vom 23.05.17

Der Stadtrat möge beschließen:

Die Stadt Landshut beantragt für die Errichtung von Videokameras im Bereich des Bahnhofs, insbesondere im Bereich des Treppenübergangs zur Flutmulde, einen Zuschuss vom Freistaat hinsichtlich des im Staatshaushaltes Kap. 03B 0366 enthaltenen Titels für "Zuschüsse für Verkehrsbetriebe und Infrastrukturunternehmen zur Beschaffung von Videoüberwachungsanlagen im ÖPNV und SPNV".

Begründung:

Der Bereich des Bahnhofs, insbesondere der Übergang zur Flutmulde, hat sich in der letzten Zeit immer stärker zum Brennpunkt entwickelt, immer häufiger beschweren sich Bürger über Kriminalität, Sachbeschädigung etc. Viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich dort nicht mehr sicher, daher sollte die Stadt Landshut mittels der Installierung von Videokameras die Sicherheitslage im Umfeld des Bahnhofs verbessern. Im Haushalt des Freistaats gibt es mit der oben genannten Titelstelle die Möglichkeit für Zuschüsse zur Errichtung solcher Videoanlagen.

gez.                                              gez.                                            gez.

Jutta Widmann, MdL                      Erwin Schneck, Bgm.                    Robert Mader

gez.                                                   gez.

Ludwig Graf                                     Klaus Pauli