Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




DB errichtet Zaun und sperrt Fußgänger und Radfahrer aus

FREIE WÄHLER fordern in einem Antrag Klärung durch die Stadt Landshut.

mehr:


Airportlinie soll erhalten bleiben

Fraktionsmitglied der FW, Stadtrat Klaus Pauli, fordert den Erhalt der Airportlinie

mehr:



Hochwasserschutz in Landshut

FREIE WÄHLER stellen Stadtratsantrag zum Thema Hochwasserschutz in Landshut

mehr:


Fraktionssitzung beim Stadtverband Landshut des Bayer. Kleingärtner e.V.

mehr:


FW informieren sich im Gewerbegebiet Landshuter Westen

mehr:


Erfolg für die FREIEN WÄHLER: Stadt Landshut wird keine Gebührenbescheide mehr erlassen

mehr:


Endlich Grünes Zentrum in Landshut

Freie Wähler freuen sich über den Erfolg

mehr:


Die FREIEN WÄHLER fordern vom Stadtrat einen Ideenwettbewerb und unabhängiges Gutachten für ehem. Martinsschule

mehr:



Westtangente

Hierzu mehr Informationen:

http://www.pro-westtangente.de/



Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied der FREIEN WÄHLER!


Seiteninhalt

Förderprogramme - Feld-,Wald-,Flurwege

Der Stadtrat möge beschließen:

Die Verwaltung überprüft bzw. erfragt Fördermöglichkeiten für die Ertüchtigung von öffentlichen Feld, Wald -und Flurwegen im Stadtbereich Landshut, z.B. durch EU-Programme, Förderprogramme beim Amt für ländliche Entwicklung etc.

Begründung:

Im Stadtbereich Landshut gibt es einige öffentliche Flur,- Wald-und Feldwege, die mittlerweile stärker befahren werden als ursprünglich gedacht, z.B. die Zufahrt zur Milchtankstelle im Salzdorfer Tal. Anlieger haben hier bereits den Wunsch nach einer Asphaltierung geäußert, daher sollte die Stadt Landshut überprüfen, ob es hier nicht Fördermöglichkeiten von Seiten der EU oder des Amts für ländliche Entwicklung gibt, die zur Finanzierung herangezogen werden könnten, so dass sowohl die Anlieger wie auch die Stadt Landshut nicht übermäßig finanziell belastet werden.

gez. Jutta Widmann, MdL und Stadtrat / gez. Robert Mader,  Fraktionsvorsitzender / gez. Klaus Pauli,Stadtrat